kath.net katholische Nachrichten

Aktuelles | Chronik | Deutschland | Österreich | Schweiz | Kommentar | Interview | Weltkirche | Prolife | Familie | Jugend | Spirituelles | Kultur | Buchtipp


Schweiz: Kardinal Schwery im Alter von 89 Jahren gestorben

8. Jänner 2021 in Schweiz, 1 Lesermeinung
Artikel versenden | Tippfehler melden



Sitten (kath.net/pbs) Zum Hinschied von S.E. Heinrich Kardinal Schwery

Mit grosser Betroffenheit haben wir Kenntnis genommen vom Tod unseres geschätzten alt Bischofs Kardinal Heinrich Schwery. Er ist heute Morgen im Altersheim Le Carillon in St. Leonard im Alter von 89 Jahren verstorben.

Kardinal Heinrich Schwery wurde am 14. Juni 1932 in St. Leonard geboren und empfing am 7. Juni 1957 die Priesterweihe. Am 22. Juli 1977 wurde er zum Bischof von Sitten ernannt, am 17. September 1977 fand seine Bischofsweihe statt. Im Konsistorium am 28. Juni 1991 wurde er zum Kardinal der Heiligen römischen Kirche erhoben. Der Verstorbene war zwischen 1977 und 1995 Bischof von Sitten und zwischen 1983 und 1988 Präsident der Schweizer Bischofskonferenz. Als solcher war er mitverantwortlich für die Organisation der apostolischen Reise von Papst Johannes Paul II. in die Schweiz im Jahre 1984.


Kardinal Schwery war ein Wissenschaftler, Professor der Physik und Rektor des Kollegiums Creusets in Sitten. Er war aber auch ein Seelsorger, der all seine Kraft in die Leitung seiner Diözese einsetzte. Wir verdanken ihm mehrere Initiativen, die die Seelsorge bis heute nachhaltig prägen. Zu erwähnen sind etwa das Triennium der Familie und die daraus hervorgegangene Stärkung der Ehe- und Familienpastoral, sein Einsatz für die Regionalseelsorge, der Bau des «Foyer des Creusets» in Sitten oder des neuen Priesterseminars in Givisiez. Diese Initiativen sind Zeugen seiner pastoralen Visionen und seines apostolischen Engagements. Als Kardinal diente er der Weltkirche in verschiedenen vatikanischen Dikasterien und Kommissionen, etwa in der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse.

Der Beerdigungsgottesdienst für Kardinal Heinrich Schwery wird am Montag, 11. Januar 2021 um 10.30 Uhr in der Kathedrale von Sitten stattfinden. Da die Anzahl Plätze für die Teilnehmenden beschränkt sind, wird es für die Gläubigen nicht möglich sein an dieser Feier anwesend zu sein. Sie sind eingeladen sich im Gebet mit der feiernden Gemeinschaft zu verbinden. Der Herr möge seinen guten und treuen Diener in die Herrlichkeit seines Reiches aufnehmen. Das Licht, das wir am Fest Erscheinung des Herrn gefeiert haben, möge für ihn nun ewig leuchten. R.I.P.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

Tweet 




Lesermeinungen

Montfort 8. Jänner 2021: R.I.P.

Nun darf der Kardinal wohl hören:
"Sehr gut, du tüchtiger und treuer Diener... Komm, nimm teil am Freudenfest deines Herrn!"
Mt 25,21

Um selbst Kommentare verfassen zu können nützen sie bitte die Desktop-Version.


© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz