kath.net katholische Nachrichten

Aktuelles | Chronik | Deutschland | Österreich | Schweiz | Kommentar | Interview | Weltkirche | Prolife | Familie | Jugend | Spirituelles | Kultur | Buchtipp


Unternehmer Elon Musk trifft Papst Franziskus

4. Juli 2022 in Chronik, 4 Lesermeinungen
Artikel versenden | Tippfehler melden


Tesla-Gründer habe dem Kirchenoberhaupt laut Medienbericht erzählt, dass er an die Zukunft der Menschheit glaube und die Technologie die Welt retten werde


Vatikanstadt  (kath.net/KAP) Der Milliardär und Tesla-Gründer Elon Musk hat am Freitag Papst Franziskus getroffen. Musk habe dem Kirchenoberhaupt erzählt, dass er an die Zukunft der Menschheit glaube und die Technologie die Welt retten werde, so die italienischen Zeitung "La Repubblica" (Samstag). Musk selbst veröffentlichte ein Foto auf Twitter mit der Überschrift "Es ist mir eine Ehre, den Papst getroffen zu haben". Auf dem Foto sind neben Franziskus und Musk auch vier der sieben Kinder des Unternehmers zu sehen. Es zeigt die Gruppe im vatikanischen Gästehaus Santa Marta, in dem Franziskus auch wohnt. Der Vatikan hatte das Treffen nicht offiziell angekündigt.


Copyright 2022 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!



Lesermeinungen

Adamo 4. Juli 2022: Nicht die Technologie wird die Welt retten, sondern GOTT!

SarahK 4. Juli 2022: Elon Musk

ist nicht katholisch, er kann also sagen was er will erstmal. ich finde toll, dass er das ganze Etablishment aufmischt und das was er tun kann tut und würde seine Worte nicht auf die goldwage liegen. Übrigens wollte er Twitter übernehmen weil er ihm die katholische Plattform "Babylon bee", die ernste Sachen witzig darstellt so gefallen hat, die Twitter gesperrt hatte.

winthir 4. Juli 2022: Gott HAT die Welt schon gerettet. Warum? Weil: Gott liebt die Welt. Und uns.

Deswegen hat Er uns Seinen Sohn gesandt (danke dafür, übrigens!)

Jetzt ist es an uns Allen, diese echt Frohe Botschaft weiter-zusagen (man kann auch sagen: "zu verkünden") - jeder so, wie er kann.

Unsere Aufgabe ist es, diese Frohe Botschaft vom kommenden Reich Gottes, das jetzt schon unter uns ist, weiterzugeben.

So: Und nun wieder Mal ein "Mutmach"-Lied, für Euch, für uns, und für Alle: (Achtung Vorsicht, Musik)

Gott liebt diese Welt.

(Und das ist wahr.)

jou.

www.bing.com/videos/search?q=gott+liebt+diese+welt&&view=detail&mid=290464B1C8903A2CF927290464B1C8903A2CF927&&FORM=VRDGAR&ru=%2Fvideos%2Fsearch%3Fq%3D

JP2B16 4. Juli 2022: "...Technologie die Welt retten wird" ...

...da darf man hoffen, dass der Hl. Vater Herrn Musk angemessen entgegnet hat, dass es nicht Menschenmachwerk ist oder sein wird, das die Welt tettet, sondern ganz konkret eine Person: der menschgewordene Gott, Jesus Christus, Gottes Sohn!

Um selbst Kommentare verfassen zu können nützen sie bitte die Desktop-Version.

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz