kath.net katholische Nachrichten

Aktuelles | Chronik | Deutschland | Österreich | Schweiz | Kommentar | Interview | Weltkirche | Prolife | Familie | Jugend | Spirituelles | Kultur | Buchtipp


Weltjugendtagskreuz wird von Panama an Lissabon übergeben

22. November 2020 in Jugend, 1 Lesermeinung
Artikel versenden | Tippfehler melden


Übergabe am Ende der Papstmesse zum Christkönigsonntag im Petersdom - Wegen Corona verschobener Weltjugendtag soll 2023 stattfinden


Vatikanstadt (kath.net/KAP) Am Sonntag wird in Rom das Weltjugendtagskreuz von Panama an Portugal überreicht. Wie der Vatikan mitteilte, findet die traditionelle Übergabe in reduzierter Form am Ende der Papstmesse zum Christkönigfest im Petersdom statt. Eine kleine Delegation aus Panama, wo im Jänner 2019 der jüngste Weltjugendtag stattfand, werde das Kreuz sowie die Kopie einer Marienikone an Vertreter aus Portugal übergeben. Im Frühjahr 2023 soll in Lissabon der nächste Weltjugendtag stattfinden.

Ursprünglich sollte die Übergabe am Palmsonntag auf dem Petersplatz stattfinden, wurde pandemiebedingt aber auf das Christkönigsfest an diesem Sonntag verschoben. Auch das Großtreffen in Lissabon selbst wurde von Mai 2022 ins Jahr 2023 verlegt.

Neben dem Weltjugendtagskreuz gibt es seit 2003 als Symbol der Großtreffen ein Marienbild. Es ist eine Kopie der Ikone "Salus Populi Romani" in der römischen Kirche Santa Maria Maggiore.

Bis Sonntag organisiert zudem die vatikanische Behörde für Laien, Familie und Leben eine Online-Konferenz zum Thema Jugendseelsorge. Daran beteiligt seien Vertreter von Bischofskonferenzen und geistlichen Gemeinschaften, teilte sie mit. Als Motto der Konferenz formulierten die Organisatoren "Von Panama nach Lissabon - aufgerufen zu missionarischer Synodalität".


Copyright 2020 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
(www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

Tweet 




Lesermeinungen

Smaragdos 22. November 2020: Missionarische Synodalität

Was ist das denn für eine Neuschöpfung?

Um selbst Kommentare verfassen zu können nützen sie bitte die Desktop-Version.

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz