kath.net katholische Nachrichten

Aktuelles | Chronik | Deutschland | Österreich | Schweiz | Kommentar | Interview | Weltkirche | Prolife | Familie | Jugend | Spirituelles | Kultur | Buchtipp


Buchneuerscheinung - Paul Badde: Abendland. Die Geschichte einer Sehnsucht

9. Dezember 2020 in Buchtipp, 1 Lesermeinung
Artikel versenden | Tippfehler melden


Seele und Ferment des Abendlands war viele Jahrhunderte, das kann man drehen und wenden, wie man will, vor allem die römisch-katholische Kirche.


Kisslegg (kath.net) Der Historiker und Journalist Paul Badde ist nicht nur ein Kenner des Abendlandes sondern hat auch eine Idee davon. Für ihn steht fest: Das Abendland ist kein Land. Es ist eine Geschichte, die man sich auch als einen geistlichen Kontinent durch die Zeiten vorstellen kann.



Das Abendland war also niemals nur ein kleiner Erdteil im Westen der eurasischen Landmasse. Seele und Ferment des Abendlands war viele Jahrhunderte, das kann man drehen und wenden, wie man will, vor allem die römisch-katholische Kirche. An dieser Tatsache können auch alle Spaltungen dieser Kirche nichts ändern und kein Missbrauch oder die Tatsache, dass Europas Katholiken wie Protestanten der Kirche Christi inzwischen in Scharen den Rücken zuke

Abendland
Die Geschichte einer Sehnsucht

Von Paul Badde
Hardcover, 464 Seiten
2020 Fe-medienverlag
ISBN 978-3-86357-290-7

Preis Österreich: 18.30 EUR

 


Bestellm?glichkeiten bei unseren Partnern:


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

Tweet 




Lesermeinungen

Konrad Georg 9. Dezember 2020: Das Christliche Abendland war ausgerichtet nach den Zehn Geboten

Und genau links davon beginnt der menschenfeindliche Extremismus der Linken. Was nicht direkt in einem Parteiprogramm steht wird von ihnen pausenlos betrieben: Kampf gegen Natur- und Menschenrecht, getarnt mit euphemistischen Parolen, die zu Spaltungen der Gesellschaften führen. Der Sozialismus ist eine bösartige Pseudoreligion.

Um selbst Kommentare verfassen zu können nützen sie bitte die Desktop-Version.


© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz