kath.net katholische Nachrichten

Aktuelles | Chronik | Deutschland | Österreich | Schweiz | Kommentar | Interview | Weltkirche | Prolife | Familie | Jugend | Spirituelles | Kultur | Buchtipp


Herzlich Willkommen - kath.net eröffnet das Café zu den 7 Posaunen

8. Februar 2021 in Familie, 3 Lesermeinungen
Artikel versenden | Tippfehler melden


Februar 2021 - Im Corona-Lockdown hat fast alles zu - Doch die katholische Internetzeitung KATH.NET launcht in Kooperation mit kathMedia ein virtuelles Kaffeehaus, welches in dunklen Zeiten Hoffnung vermitteln möchte!


Rom-Linz (kath.net/rn)

Wir befinden uns im Jahr 2021, unzählige Länder befinden sich derzeit coronabedingt in einem Lockdown. Restaurants, Kaffeehäuser und vieles müssen derzeit geschlossen bleiben, doch kath.net hat Mut und eröffnet 2021 ein neues Kaffeehaus: "Das Café zu den 7 Posaunen". Die Posaunen verweisen auf die Endzeit, in der wir uns seit 2000 Jahren befinden und die uns an die himmlischen Verheißungen erinnert. Viele haben derzeit Ängste und Sorgen, wie es mit der Welt und mit der eigenen Person weitergehen wird. Wir wollen gerade in diesen Zeiten Hoffnung bringen. Daher ist ist auch ein Motto des Cafés "Be fearless" (Seid ohne Angst, Josua 1,9)

In unserem neuen Café wollen wir alle Fragen besprechen, die Christen heute bewegen und dazu spannende Gäste einladen.  Leiter des Café ist Philipp Knapp und verschiedene Co-Moderatoren: "Ich persönlich habe Lust Menschen zu interviewen, die schon Läuterung durchlebt, angenommen haben und fähig sind, auch ihren spannenden Weg mit Gott erzählen zu können. Wenn wir Menschen ohne Glauben ansprechen möchten, müssen sie spüren, dass wir nicht besser sind als sie, aber dass wir 'etwas' haben, was sie nicht haben. Einen wunderbaren Vater im Himmel, der uns immer die Hand ausstreckt. Einen wunderbaren Gott, der uns unfassbar liebt", erklärt Philipp zur Motivation, diese Sendung zu machen.
 
Das Café ist derzeit 2 x im Monat geplant, später vielleicht sogar öfters und wird unter anderem von Kathmedia von Kaplan Johannes Maria Schwarz unterstützt. Haben Sie Ideen, Wünsche, über was wir sprechen sollten oder Gästevorschläge? Dann schreiben Sie uns an [email protected]
 
Ein besonders special: Unsere Caféhaus-Shows werden wir zuerst auf der neuen Video-Plattform Rumble und auch auf MeWe veröffentlichen und erst später auf YouTube, Facebook usw. Wir wollen damit auch ein Zeichen setzen, und alternative Plattformen stärken.
 

Und hier sehen Sie die erste Sendung mit den Gästen Inka Hammond, bekannte christliche Influencerin und Bestsellerautorin, und Monsignore P. Leo Maasburg, langjähriger Begleiter der Heiligen Mutter Teresa und CEO von MISSO Österreich. Das Thema: "The Great SPIRITUEL Reset oder Love beginnt mit einem SMILE".  Gastgeber und Moderator: Philipp Knapp. Wir wünschen viel Vergnügen.


kath net auf RUMBLE

kathnet auf MeWe


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

Tweet 




Lesermeinungen

Karlmaria 9. Februar 2021: Kardinal Woelki könnte man zum Ehrenmitglied machen

Ehrenmitglied im virtuellen Cafe. Da kann Seine Eminenz sicher sein dass Er dort wohlgesonnene Leute trifft die froh sind dass es ihn gibt.
In meiner Jugendzeit gab es ja die christlichen Teestuben. Vor allem die Freikirchen waren da sehr aktiv. Da hat man entsprechend dem Evangelium alle eingeladen. Gläubige und Ungläubige wie es kommt. Dränge sie dass sie herein kommen. An einzelne Gespräche kann ich mich noch gut erinnern. Dass nicht nur der Sohn sondern dass der Einzige Allmächtige Gott gekreuzigt worden ist. Genau dieser Punkt beeindruckt die Muslime ganz arg!

mphc 8. Februar 2021: Danke für diesen Mut.

Möge diese neue Idee viel Anklang finden viel Erfolg haben.

Gandalf 8. Februar 2021: Kurzer Background...

Wir, dh. auch Philipp ist hier einfach ins kalte Wasser gesprungen, dh. bitte noch um Geduld, konstruktive Kritik.. das ganze ist als ein Art Kaffeehaus für Christen gedacht... Gute Vorschläge sind willkommen, bitte am besten auch per E-mail..

Um selbst Kommentare verfassen zu können nützen sie bitte die Desktop-Version.


© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz