kath.net katholische Nachrichten

Aktuelles | Chronik | Deutschland | Österreich | Schweiz | Kommentar | Interview | Weltkirche | Prolife | Familie | Jugend | Spirituelles | Kultur | Buchtipp


Ehemaliger Obdachloser entwarf Vatikan-Weihnachtsbriefmarken

14. Oktober 2021 in Chronik, 2 Lesermeinungen
Artikel versenden | Tippfehler melden


Polnischer Künstler Adam Piekarski lebte bis vor einem Jahr noch auf der Straße, ehe sein Talent von einem Priester entdeckt wurde


Vatikanstadt (kath.net/KAP) Die bei Philatelisten heißbegehrten Vatikan-Weihnachtsbriefmarken haben heuer eine besondere Geschichte: Sie wurden von einem Künstler entworfen, der bis vor einem Jahr noch Obdachloser war. Adam Piekarski (42) habe seit sechs Jahren in Rom auf der Straße gelebt und geschlafen, bevor sein künstlerisches Talent entdeckt worden sei, berichtete das katholische US-Portal cruxnow.com (Montag). Auch die auf den Marken dargestellte Heilige Familie sowie die drei Heiligen Könige trügen die Gesichtszüge von Obdachlosen. Piekarski war dem in Rom tätigen Redemptoristenpater Leszek Py aufgefallen, als dieser ihm beim Zeichnen zusah, geht aus dem Bericht hervor.


Er wurde eingeladen, ein Bild für die Klosterkapelle zu malen. Als sich dann herausstellte, dass der Pole hochwertige Kunstwerke schuf, habe ihm der päpstliche Almosenmeister Kardinal Konrad Krajewski im April dieses Jahres ein Atelier auf dem Dachboden des direkt am Petersplatz liegenden historischen Palazzo Migliori angeboten. Vor dem Sommer wurde Piekarski schließlich vom Papst damit beauftragt, die Bilder für die berühmte Weihnachtsbriefmarkenserie der Vatikanpost zu schaffen. Er sei darüber sehr überrascht gewesen, sagte der frühere Obdachlose. Nachdem er Monate zuvor noch völlig am Boden gewesen sei, helfe ihm die Arbeit nun dabei, auch von seiner Alkoholsucht wegzukommen.

 

Copyright 2021 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!



Lesermeinungen

Robensl 14. Oktober 2021: Erfreuliche Nachricht

anjali 14. Oktober 2021: Zeige bitte die Briefmarken!

Können wir die Briefmarken schon irgendwo sehen?

Um selbst Kommentare verfassen zu können nützen sie bitte die Desktop-Version.


© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz