kath.net katholische Nachrichten

Aktuelles | Chronik | Deutschland | Österreich | Schweiz | Kommentar | Interview | Weltkirche | Prolife | Familie | Jugend | Spirituelles | Kultur | Buchtipp


Polnische Bischofskonferenz: Russische Behauptung ist ein „Paradebeispiel für Presse-Fakenews“

vor 5 Tagen in Aktuelles, 1 Lesermeinung
Artikel versenden | Tippfehler melden


KEP-Sprecher Gęsiak widerspricht russischer Propaganda – Russische Presseagentur TASS hatte zuvor behauptet, dass „die katholische Kirche in Polen die Erzdiözese Lemberg in der Ukraine schlucken will“


Warschau (kath.net/pl) Der Sprecher der Polnischen Bischofskonferenz (KEP), Pater Leszek Gęsiak SJ Nachricht hat einer Meldung der russischen staatlichen Presseagentur TASS vom 22. Juni energisch widersprochen. Die TASS hatte behauptet, dass „die katholische Kirche in Polen die Erzdiözese Lemberg in der Ukraine schlucken will“. Pressesprecher Gęsiak sagte dazu nach Angaben der polnischen katholischen Nachrichtenagentur KAI: „Diese Art von Medienaufsehen der russischen Presseagentur sollte aus offensichtlichen Gründen als Element des Propagandakrieges behandelt werden. Es hat allerdings nichts mit der Realität zu tun, sondern ist ein Paradebeispiel für Presse-Fakenews.“


Gęsiak stellt ausdrücklich fest, dass sich bei der Bischofskonferenz niemand – auch nicht hinter den Kulissen – mit einer so surrealen Idee auseinandersetzen würde.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!



Lesermeinungen

SpatzInDerHand vor 5 Tagen: sowas kommt dabei raus, wenn sich eine Kirche zu sehr auf das Tänzchen

mit dem jeweiligen Staat einlässt... am Ende lässt man sich vor jeden staatlichen Karren spannen!

Um selbst Kommentare verfassen zu können nützen sie bitte die Desktop-Version.

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz